Die ev. luth. Kirchengemeinde Hoheneiche  

Eyba war von 1570 bis 1994 eigenständige Pfarrgemeinde, wurde aber bereits von 1924 bis 1947 und dann ab 1965 vom Pfarramt Hoheneiche verwaltet. Nach der entgültigen Streichung der Pfarrstelle Eyba löste sich die Kirchengemeinde 2004 auf und schloss sich mit den Kirchengemeinden Hoheneiche, Arnsgereuth, Lositz und Wittmannsgereuth zur heutigen Kirchengemeinde Hoheneiche zusammen. Zum Kirchspiel Hoheneiche gehört außerdem noch die Kirchengemeinde Reichmannsdorf, so dass es insgesamt 7 Predigtstätten gibt. Zu dem ist Pfarrer Rau auch z.Z. Vakanzverwalter der Kirchengemeinden Braunsdorf/Unterwirbach und Oberwirbach, womit 10 Predigtstätten zu betreuen sind.

Das erklärt, warum in Eyba, wie auch in den anderen Kirchen des Kirchspieles nur etwa ein Gottesdienst im Monat stattfindet.

Die Kirchengemeinde Hoheneiche hat z.Z. 431 Mitglieder, davon wohnen 39 in Eyba.

Der Kirchenchor Hoheneiche unter Leitung von Renate Roth und der Posaunenchor Hoheneiche unter Leitung von Mario Melle sowie Ricarda Rau als Organistin tragen wesentlich zur musikalischen Ausgestaltung der Gottesdienste bei.

Die ca 30 Christenlehrkinder werden von Katechetin Gabriele Brendel unterrichtet.

 

Sie erreichen Pfarrer Rau im Pfarramt Hoheneiche über

Tel.: 036736-22321

oder per mail: 

  

 

 www.kirche-saalfelder-hoehe.de